Mit 4,8/5 ⭐⭐⭐⭐⭐ bewertet

Kostenloser Versand

Kostenlose Retoure

Mit 4,8/5 Sternen bewertet

Versand in 24h

Lyocell waschen: So pflegst Du Bettwäsche und andere Produkte aus der Pflanzenfaser richtig

Bettwäsche und andere Produkte aus der semi-synthetischen Pflanzenfaser Lyocell sind nicht nur unter Allergikern beliebt. Das Material ist atmungsaktiv und hat großartige Kühl- und Wärmeeigenschaften. Damit du lange Freude an deiner Bettwäsche aus Lyocell oder Tencel hast, musst du auf die richtige Pflege achten. Erfahre alles wichtige, was du beim Waschen von Lyocell beachten solltest.

Waschanleitung und Anweisungen: Bettwäsche aus Lyocell richtig waschen

Lyocell ist ein langlebiges Material, das viel aushält. Wichtig ist allerdings die richtige Pflege, damit das Material seine positiven Eigenschaften lange behält. Mit dieser Waschanleitung bist du auf der sicheren Seite.

1. Lyocell Bettwäsche immer ordentlich auslüften

Bevor du deine Bettwäsche in die Waschmaschine gibst, solltest du sie lüften. Am besten lüftest du sie täglich einmal aus, um sie von Feuchtigkeit zu befreien. Außerdem hilft das den Cellulosefasern dabei, in ihre ursprüngliche Form zurückzuspringen.

Wichtig: Vermeide direkte Sonneneinstrahlung, da diese die Fasern schädigt!

2. Die Einstellungen der Waschmaschine richtig wählen

1. Die richtige Temperatur

In der Regel können Produkte wie Kleidung oder Bettwäsche aus Lyocell / Tencel in der Maschine problemlos bei bis zu 60 Grad Celsius gewaschen werden. Das hängt aber stark vom Produkt ab.

Unsere Eukalyptus Bettwäsche zum Beispiel sollte nur bei maximal 40°C gewaschen werden (Waschanweisungen für Bettwäsche aus Eukalyptus Lyocell als Vergleich). Da sie eine sehr feine Oberfläche und hohe Fadendichte hat.

Daher unbedingt darauf achten, was auf dem Waschetikett deines Produktes steht.

2. Wäsche richtig sortieren

Wasche deine Bettwäsche immer getrennt von anderen Textilien, gilt auch für Mischgewebe, um Knötchenbildung auf der Oberfläche zu vermeiden.

3. Das passende Programm wählen

Nutze für Tencel ein Vollprogramm und deaktiviere alle Wassersparprogramme. Deine Bettwäsche benötigt ausreichend Wasser, um gut gereinigt zu werden. 

4. Das passende Waschmittel nutzen

Nutze für Wäsche am besten ein Wollwaschmittel und verzichte auf Weichspüler. 

Damit das Waschmittel deine Lyocell Bettwäsche ordnungsgemäß reinigt, gibst du es nicht direkt in die Trommel, sondern in das Waschmittelfach. Nur so verteilt sich das Waschmittel gleichmäßig.

5. Der richtige Schleudergang

Den Schleudergang stellst du bestenfalls auf 600 Umdrehungen, damit bei Feinwäsche keine Schäden am Material entstehen. Bei Mischgeweben oder niedriger Fadendichte kannst du auch auf 800 Umdrehungen waschen.

3. Trocknung der Bettwäsche

Am schonendsten trocknest du deine Lyocell Bettwäsche liegend über mehrere Wäscheleinen oder Wäscheständer. Vermeide auch hier direktes Sonnenlicht, um eine Austrocknung zu vermeiden. 

Je nachdem, ob es sich um Mischgewebe handelt, kannst du Tencel Produkte auch bei niedriger Temperatur in den Trockner geben.

Sollte man Lyocell Produkte bügeln?

Es ist möglich, Lyocell bzw. Tencel zu bügeln. Achte auch hier darauf, geringe Hitze zu nutzen. Um das Material vor Austrocknung zu schützen, nutzt du am besten ein Bügeleisen mit Dampf. 

Alternativ kannst du ein feuchtes Tuch über den Stoff geben. In den meisten Fällen trocknet Lyocell knitterfrei, sodass es nicht nötig ist, die Textilien im Anschluss zu bügeln.

Lyocell - das Wichtigste zur natürlichen Faser

Bei Lyocell handelt es sich um eine semi-synthetische Pflanzenfaser, die aus Hölzern gewonnen wird. Besonders beliebt zur Herstellung ist Eukalyptus, da der Baum nachhaltig ist und ohne Pestizide auskommt. 

Bei der Herstellung des Gewebes entstehen keine schädlichen Nebenprodukte, alle Lösungsmittel sind ungiftig und wiederverwendbar. Schon deshalb ist Lyocell heutzutage für Wohntextilien, Bekleidung, Verbandsmaterialien und in der Industrie so beliebt. 

Außerdem geht die Produktion von Lyocell schnell, sodass weniger Wasser und Energie als beispielsweise bei Baumwolle benötigt werden.

Übrigens: Lyocell und Tencel meinen das Gleiche. Tencel ist lediglich der Markenname des Herstellers Lenzing, der Lyocell auf den Markt bringt.

Bettwäsche aus Lyocell bzw. Tencel ist atmungsaktiv und hypoallergen. Da das Material hervorragende Kühleigenschaften besitzt, schwitzt du weniger, sodass Bakterien keine Chance haben, sich festzusetzen. Hausstaubmilben finden deshalb in Lyocell Bettwäsche ebenfalls keine Lebensgrundlage.

Textilien aus Lyocell sind weich und besitzen deshalb einen hohen Tragekomfort. Das gilt auch für Bettwäsche, die einen besonders seidigen Griff hat. Neben Bettwäsche gibt es deshalb zahlreiche Anbieter von Kleidung aus Lyocell. Gerade im Sommer hat sich Lyocell als Material für Alltags- und Sportbekleidung bewährt.

Häufig gestellte Fragen zur Pflege von Lyocell Bettdecken

Welches Waschmittel ist am besten für Lyocell geeignet?

Am besten nutzt du für deine Lyocell Bettwäsche Wollwaschmittel. Diese Waschmittel enthalten Bestandteile, die rückfettend sind und so die Bettwäsche zusätzlich pflegen. Verzichte hingegen auf Weichspüler jeder Art. Die Bettwäsche ist von Natur aus super weich!

Läuft Lyocell beim Waschen ein?

Wenn du dich an die Waschanleitung hältst, laufen Produkte aus Lyocell / Tencel nicht ein. Achte darauf, nicht zu hohe Schleuderzahlen zu wählen, um die semi-synthetischen Cellulosefasern nicht zu schädigen.

Was kann ich tun, wenn Lyocell Bettwäsche nach dem Waschen hart ist?

Da du keinen Weichspüler verwenden sollst, kann es unter Umständen passieren, dass deine Bettwäsche etwas härter ist, wenn sie aus der Waschmaschine kommt. Falls es laut Waschetikett möglich ist, kannst du deine Bettwäsche in den Trockner geben, damit sie wieder weicher wird.

Kann Lyocell in den Wäschetrockner?

Schau aufs Waschetikett der Bettwäsche: Nicht alle Lyocell-Produkte sind trocknergeeignet. Wenn es sich um Mischgewebe handelt, kannst du die Bettwäsche oftmals problemlos im Trockner trocknen.

Kann man Lyocell bügeln?

Ja, es ist kein Problem, wenn du Lyocell bügeln möchtest. Achte darauf, nicht zu starke Hitze zu verwenden und gib beim Bügeln Dampf hinzu.

Wie entferne ich Flecken aus Lyocell Bettwäsche?

Um Flecken aus Lyocell vollständig zu entfernen, weichst du die Bettwäsche zunächst in kaltem Wasser ein. Je nachdem, um was für eine Art von Flecken es sich handelt, kannst du Waschbenzin oder Seifenlauge nutzen, um den Fleck zu entfernen. Wichtig: Behandle Lyocell niemals mit Säure, da diese das Gewebe schädigen kann!

Risikofrei shoppen mit 45 Tage Geld-zurück-Garantie

Warenkorb

45 Tage Geld-Zurück-Garantie

1Kg Plastik aus dem Meer fischen

Gratis Tragetasche zu jeder Bestellung geschenkt

Dein Warenkorb ist leer