Wie gut ist Eukalyptus Bettwäsche?

Wie gut ist Eukalyptus Bettwäsche?

Wie gut ist Eukalyptus Bettwäsche?

Hast du schon einmal von Bettwäsche aus Eukalyptus Fasern gehört? Falls nicht, ist das kein Problem! Wir klären dich in diesem Blogartikel über alle Vor- und Nachteile sowie Besonderheiten des Materials auf. Schließlich galt die Baumwolle eigentlich, so wie wir es kennen, über jahrzehntelang als der absolute Goldstandard in der Produktion von qualitätsvoller Bettwäsche. Doch diese Zeiten haben sich mittlerweile abgewandelt, es wird mehr Wert auf Nachhaltigkeit gelegt und natürlich ebenso auf die Schlafeigenschaften.

Welche Vorteile bietet Eukalyptus im Gegensatz zur Baumwolle?

Der Anbau und die Umweltfreundlichkeit im Vergleich

Tatsächlich kann der Anbau von Baumwolle schon seit geraumer Zeit nicht mehr als wirklich umweltbewusst bezeichnet werden. Es werden jedes Jahr, Millionen Hektar Fläche für den Anbau benötigt. Doch dieses Land könnte selbstverständlich auch für viele andere Zwecke verwendet werden, wie den Ackerbau, für den Menschen.

Im Gegensatz zur Baumwolle benötigt der Anbau des Materials Eukalyptus, keine großen Ackerflächen und auch der Wasserverbrauch wird dabei minimiert. Ebenso nicht von der Hand zuweisen ist, dass Eukalyptusbäume nicht genmanipuliert oder gespritzt werden. Auch eine künstliche Bewässerung ist nicht vonnöten.

Weiterhin wird ein großer Wert auf nachhaltige Forstwirtschaft gelegt. Diese ist in den meisten Fällen FSC zertifiziert. So wird der heimische Wald bestens geschützt. Eukalyptus Bäume haben ebenso die Eigenschaft rasant zu wachsen, weshalb auch eine hohe Ernte, trotz kleinerer Anbaufläche möglich ist.

Die Eukalyptusfaser gilt als stark antibakteriell, und somit sehr hygienisch. Damit kannst du ebenso Energie sparen, was sich nicht nur auf die Kosten, sondern auch positiv auf die Umwelt auswirkt.

Die Schlafeigenschaften

  • Hypoallergene Eigenschaften der Tencel Bettwäsche
  • Leidest du vielleicht unter einer eher empfindlichen Haut? Das ist mit Eukalyptus Bettwäsche kein großes Problem mehr. Das Material wird ohne starke chemische Prozesse hergestellt, welche negativ auf den Körper wirken könnten. Eukalyptus gilt als sehr atmungsaktiv, was es hypoallergen macht. Hast du vorher vielleicht unter Reizungen der Haut gelitten, oder dich haben möglicherweise Allergien geplagt? Mit der Tencel Bettwäsche wirst du dieses Problem ganz einfach loswerden.

    Ein weiterer Unterschied liegt in der Strapazierfähigkeit des Stoffes. Hierbei schlägt Eukalyptus die herkömmliche Baumwolle um Längen. Denn beim Waschen kann es bei dieser sonst vorkommen, dass die Wäsche einläuft. Dies macht den Stoff natürlich auch langlebiger, sodass sich die Investition in eine qualitativ hochwertige Bettwäsche auch wirklich lohnt. So musst du dir nicht alle Jubeljahre eine neue Bettwäsche kaufen, denn die Qualität des Stoffes bleibt für lange Zeit erhalten.

    Auch ist Lyocell Bettwäsche antibakteriell, sowie antimikrobiell. Aufgrund dessen muss das Material weniger oft gewaschen werden, als die Baumwolle. Außerdem vorteilhaft ist die Tatsache, dass Schimmel meist vollkommen verhindert werden kann. Unangenehme Gerüche werden dich mit dieser Bettwäsche daher nicht plagen.

  • Fantastische Komfort-Eigenschaften
  • Gerade im Vergleich zur Baumwolle bietet Bettwäsche Lyocell den höchsten Komfort-Standard. Zunächst einmal fühlt sich das Laken kühl und weich an, was für warme Sommernächte eine wahre Erholung sein kann. Auch im Winter kann die sonst kühlende Bettwäsche überzeugen. Denn es hat eine thermoregulierende Oberfläche. Es wärmt einen also ebenso im Winter auf, sodass man nie frieren muss. Aufgrund dessen eignet sich diese Bettwäsche für jede Jahreszeit.

  • Bettwäsche aus Eukalyptus ist besser für die Haare
  • Wie du vielleicht weißt, hat Baumwolle eine vergleichsweise raue Struktur, die unsere Haare aufreiben kann und Friss ermöglicht. Eukalyptus Bettwäsche besitzt jedoch eine äußerst glatte Oberfläche, wodurch dieser ganze Prozess bestens verhindert werden kann. Vielleicht nervt es dich morgens, dass du deine wilde Mähne erst einmal ausgiebig bändigen musst, bevor du in den Tag starten kannst? Schließlich kann das Schmerzen bereiten, wenn man die Haare erst einmal von allen Knoten, die sich in der Nacht gebildet haben, befreien muss.

    Mit der Tencel Bettwäsche wirst du dieses Problem auf ein Minimum reduzieren können.

  • Die Bildung von Falten wird teils verhindert
  • Tatsächlich ist es so, dass eine unvorteilhafte Bettwäsche durchaus die Bildung von Falten im Gesicht fördern kann. Das wird die meisten Menschen wohl eher weniger erfreuen. Daher empfehlen wir die Lyocell Bettwäsche, sodass Druckstellen vermindert werden und deine Haut aufatmen kann.

  • Kein Schweißproblem mehr
  • Egal, ob du nachts das Gefühl hast viel oder wenig zu schwitzen, jeder Mensch verliert mindestens eine gewisse Menge Schweiß, einen Liter pro Nacht um genau zu sein. Das hört sich vielleicht erst einmal sehr viel an, aber durch die Atmungsaktivität der Bettwäsche stellt dies kein großes Problem mehr dar. Gerade im Vergleich zur Baumwolle ist Lyocell Bettwäsche um etwa 50 Prozent atmungsaktiver.

    Doch wie entsteht diese große Atmungsaktivität im Stoff?

    Eukalyptusfaser besitzen eine Fibrillenstruktur. Diese kann den Schweiß, der über Nacht abgegeben wird, hervorragend absorbieren. Gleichzeitig wird der Schweiß wieder an die Umgebung abgegeben. Genau dadurch wird das Schlafen viel angenehmer.

  • Eukalyptus Bettwäsche ist besonders pflegeleicht
  • Gerade wenn man wenig Zeit hat, kann dieses Material beim Waschen zum echten Segen werden. Die wenigsten Menschen haben wohl Interesse daran, sich ewig lange Waschanleitungen durchzulesen, obwohl das Endergebnis immer noch nicht zufriedenstellend sein mag.

    Die Bezüge lassen sich zumeist bei etwa 30 bis 40 Grad sanft im Schongang waschen, ansonsten benötigen sie keine weitere Zeit in der Pflege. Überdies kann auf einen Weichspüler verzichtet werden, der ja ohnehin nicht wirklich umweltfreundlich ist. Das Material ist von Natur aus so sanft und weich, dass es eine Behandlung damit unnötig macht.

    Benutzt du gerne den Trockner, anstatt deine Wäsche mühsam aufzuhängen, ist das auch kein Problem. Denn Tencel Bettwäsche kannst du ganz einfach bei einer vergleichsweise niedrigen Temperatur in den Trockner geben, für ein besseres Ergebnis. Die Bettwäsche verliert dabei auch nicht ihre Form, und kann je nach Wunsch nach dem Trocknen gebügelt werden. Tatsächlich wird die Bettwäsche aus Eukalyptusfaser sogar nach jedem Waschen noch etwas weicher, was für einen zusätzlichen Komfort sorgt. Das Material ist nicht knitteranfällig, sodass die Bettwäsche auch immer für eine schöne Optik sorgt.

    Fazit

    Wir denken, dass Eukalyptus Bettwäsche die Eigenschaften der Baumwolle in vielen Fällen übertrifft und würden sie deshalb als eine neue, bessere Generation der Bettwäsche bezeichnen. Sie bietet viele Vorteile, über eine höhere Umweltfreundlichkeit, einen verantwortungsvolleren Anbau, eine erhöhte Langlebigkeit und bessere Schlafeigenschaften. Eine Eukalyptus Bettwäsche zu kaufen, lohnt sich daher unserer Meinung nach durchaus.